Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum & Datenschutz.
Akzeptieren
Buchen
Winter
Winter
Winter
Winter
Anfragen & Reservierung
LungauCard - Den Salzburger Lungau All-inclusive erlebenWandern mit den Seilbahnen im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau

Durch Lebkuchenduft zur Weihnachtslust


Gepostet am 22. November 2018
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk

Weihnachtsleckereien zubereiten mit dem Lungauer Kochwerk

 

Am vergangenen Samstag durfte ich freundlicher Weise bei einem Kochkurs unseres Lungauer Kochwerkes teilnehmen. Am Rossbacherhof am Keusching wurden wir liebevoll von der Referentin Elisabeth Wieland und ihrer Mutter in Empfang genommen.

 

In einer urigen, gemütlichen Bauernstube, umgeben vom Duft von Lebkuchen und Kletzenbrot, welches gerade im riesigen Holzofen gebacken wurde, kamen wir alle in eine besinnliche, vorweihnachtliche Stimmung. Die Umgebung, in der der Kochkurs stattfand hatte ein ganz besonderes Flair.

 

Schritt für Schritt lernten wir verschiedene weihnachtliche Rezepte, so backten wir Lebkuchen, Kletzenbrot, Früchtebrot und einen Früchtekuchen. 

 

Bei dem Kochkurs lernten wir aber nicht nur, wie man die Weihnachtsleckereien zubereitet, die Jungbäuerin Elisabeth erzählte uns so einiges übers Brotbacken (so zeigte sie uns auch einen bereits angesetzten Sauerteig). Die Mutter von Elisabeth war stets zur Hilfe bereit und hatte ihr Auge immer auf Leckereien im Holzofen gerichtet.

 

Natürlich durften die selbstgemachten Köstlichkeiten dann von den Kursteilnehmern samt eines tollen Rezeptheftes mit nach Hause genommen werden.

 

 

Danke an das Kochwerk für den tollen, lehrreichen Nachmittag. Ab jetzt werden Kletzenbrot und Lebkuchen nur noch selbst gebacken!

 

 

Verkleidetes Früchtebrot:

Zutaten

  • Ferienregion Salzburger Lungau
  • 60 dag Weizenbrotmehl (Typ 1600)
  • 2 dag Germ
  • 5 dag Zucker
  • 1 dag Salz
  • Ca. 0,4l Wasser
  • 20 dag Dörrzwetschken
  • 30 dag Kletzen
  • 10 dag getrocknete Äpfel
  • 20 dag Haselnüsse
  • 10 dag Zitronat
  • 10 dag Rosinen
  • 15 dag Korinthen
  • 12 dag Zucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Anis gemahlen
  • 4 cl Rum

 

Zubereitung

Früchte vermengen und zugedeckt marinieren lassen.

Für den Brotteig das Mehl in eine Schüssel geben. Wasser, Germ, Zucker und Salz hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Teig in vier Stücke teilen, einen Teil gut mit der Früchtemischung verkneten. Die übrigen drei zu Quadraten ausrollen. Aus dem Früchteteig drei gleich große Laibe formen, auf die vorbereiteten Teigquadrate geben und die Teigenden gut einschlagen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und an einem warmen Ort gut gehen lassen. Früchtebrote mit Wasser bestreichen, hübsch verzieren und im vorgeheizten Backrohr langsam backen. Ca. 40-50 min bei 180°C.

 

Geheimtipp

Mit kandierten Kirschen, Nüssen und Kürbiskernen verzieren. Kletzen am Vortag in lauwarmes Wasser einweichen oder in heißem Wasser aufkochen. Nach dem auskühlen die Stiele und Kerngehäuse entfernen, danach fein schneiden. Kletzenwasser nie wegschütten, sondern für den Brotteig verwenden

 

Kletzenbrot:

Zutaten

  • Ferienregion Salzburger Lungau
  • 80 dag Roggenmehl (Typ 960)
  • 40 dag Weizenmehl (Typ 700)
  • 30 dag Roggensauerteig
  • 2 dag Salz
  • 4 dag Germ
  • 1 EL Brotgewürz
  • 30 dag Dörrzwetschken
  • 40 dag Kletzen
  • 20 dag getrocknete Feigen
  • 20 dag Haselnüsse
  • 15 dag Rosinen
  • 15 dag Korinthen
  • 10 dag Zucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 MS Nelken, Piment und gemahlenes Lebkuchengewürz
  • Lauwarmes Wasser (nach Bedarf)

 

Zubereitung:

Früchte schneiden und mit Rum, Zucker, Vanillezucker und den Gewürzen vermischen. Über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag Mehl, Salz Germ, Sauerteig und die Früchte in eine Schüssel geben, mit Kletzenwasser und lauwarmen Wasser zu einem Teig verkneten und aufgehen lassen.

Danach in 3-4 Stücke teilen, dann zu länglichen oder runden Formen walken.

In ein Simperl geben und wieder aufgehen lassen. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180° C für 75-90 min backen.

 

Geheimtipp:

Die Haselnüsse mit heißem Wasser überbrühen, so sind sie nicht so hart. Ganze Früchte sind auch sehr dekorativ. Wird die Oberfläche beim Backen zu schnell dunkel, rechtzeitig mit Backpapier abdecken.

 

Gefüllter Lebkuchen:

  • Ferienregion Salzburger Lungau
  • 400g glattes Mehl
  • 240g Roggenmehl
  • 400g Rohzucker
  • 4 Eier
  • 2 Esslöffel Honig
  • 180g zerlassene Butter
  • 3 Teelöffel Natron (in Wasser gelöst)
  • geriebene Zitronenschale
  • 200g gehackte Walnüsse
  • 100g Rosinen
  • 150g geschnittene Aranzini+
  • 200g Dörrzwetschken eingeweicht und geschnitten
  • Preiselbeer-Marmelade zum Binden

 

Zubereitung:

Weizen- und Roggenmehl zusammen sieben.

Butter, Zucker, Eier, Honig und Gewürze verrühren, dann Mehl und Natron darunter kneten, bis ein fester Teig entsteht.

Teig mindestens 4 bis 24 Stunden rasten lassen. Vor der Weiterverarbeitung nochmals durchkneten.

Für die Fülle die Nüsse, Rosinen Aranzini und Zwetschken mit so viel Marmelade verrühren, dass die Masse bindet und saftig ist.

Die Hälfte des Teiges ausrollen, zuerst am Brett, dann gleich am gefetteten Backblech in Blechgröße ausrollen, weil der Teig „rinnt“. Die Fülle auf den Teig auftragen und kleinfingerdick verstreichen.

Dann die zweite Teigplatte ausrollen, zum Transport aufs Blech am besten über ein Nudelholz rollen oder in Streifen schneiden und auf die Fülle exakt Naht auf Naht auflegen. Mit dem Nudelwalker nochmals über die Fläche rollen, damit sie glatt wird und der Teig und Fülle fest zusammengedrückt werden. Mit einer Gabel in 10 cm Abständen Löcher in den Teig stechen, damit die Luft entweichen kann und sich keine Blasen bilden.

Bei 200 Grad Ober-Unterhitze ca. 20 Min. backen. Lebkuchen auskühlen lassen, mit heißer Marmelade einstreichen und mit Schokoglasur übergießen. Wenn die Glasur erstarrt ist, in Würfel schneiden.

 


Ihr wollt mehr Rezepte und Kochkurse vom Lungauer Kochwerk, dann schaut auf ihrer Homepage vorbei.

 

Für Infos und Fotos über den Salzburger Lungau könnt ihr uns gerne auf FACEBOOK und INSTAGRAM folgen!

 

 

 

©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk
©FRL Kochkurs Lungauer Kochwerk


Zur vorherigen Seite
Seite Drucken
Echt.Sein. Live
Was tut sich im Salzburger Lungau?
Aktuelle Informationen
Wird geladen ...
Was dich auch interessieren könnte:
Wird geladen ...

Newsletter
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Ferienregion Lungau.
Jetzt registrieren

Urlaubsservice
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ferienregion Salzburger Lungau e.V.
Rotkreuzgasse 100
A-5582 St. Michael im Lungau

Anreise in den Lungau

Like us. Join us. Follow us.
Logo / Ferienregion Lungau Logo / Salzburger Land
Live-Chat aktivieren
Barrierefreie BedienungTextgrösse
-
+

Höhere Farbkontraste
Ausschalten
Einschalten

AccesskeysZum Inhalt springen - Accesskey: 1
Suchen & Buchen - Accesskey: 2
Angebote - Accesskey: 3
Unverbindliche Anfrage - Accesskey: 4
Kontakt - Accesskey: 5