Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum & Datenschutz.
Akzeptieren
Buchen
Mühlenweg
Anfragen & Reservierung
LungauCard - Den Salzburger Lungau All-inclusive erlebenWandern mit den Seilbahnen im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau

Museen & Ausstellungen

im Salzburger Lungau


 

Ausstellung (M)ursprung

in der Nationalparkgemeinde Muhr - Natur im Fluss

Ferienregion Salzburger LungauKraftvoll entspringt die Mur, Österreichs zweitgrößter Fluss, in der Nationalparkgemeinde Muhr. Der Mur-Ursprung ist Ausgangspunkt vielfältiger Betrachtungen. Ein in dieser Form einzigartiges Hochgebirgs-Schutzgebiet, in Jahrmillionen entstanden und reich an belebter und unbelebter Vielfalt trifft hier auf altes Kulturland, das seit Jahrtausenden vom Menschen nutzbar gemacht wird und viele Besonderheiten entstehen ließ. Erst bei genauerer Betrachtung werden die zugrundeliegenden, natürlichen und kulturellen Prozesse mit ihrer Bedeutung für zukünftige Entwicklungen erkennbar.
Bildnachweis: ©NPHT R. Sonnberger

Öffnungszeiten: 1. Mai bis 26. Oktober, täglich von 10.00-18.00 Uhr, Eintritt frei
Führungen: für Gruppen durch einen Nationalpark-Ranger auf Anfrage möglich, Dauer ca. 1 Stunde


Pfarr-, Wallfahrts- und Stille Nacht Museum in Mariapfarr

Wo Joseph Mohr das weltbekannte Weihnachtslied schrieb

Stille Nacht Museum ©Hand-in-Hand-WerkerIn diesem Museum wird Ihnen der kunsthistorisch interessante Kirchenschatz der Mutterpfarre des Lungaus mit dem wertvollen "Silberaltärchen" präsentiert. 1816 schrieb der Hilfspriester Joseph Mohr in Mariapfarr den Text des weltberühmten Weihnachtsliedes "Stille Nacht! Heilige Nacht!". Eine Joseph Mohr-Dokumentation informiert über die Entstehung und Verbreitung des Liedes und das Leben des Textdichters, dessen väterliche Vorfahren ebenfalls aus Mariapfarr stammen. Bildnachweis: ©Hnad-in-Hand-Werker

Führungen & Informationen: Tourismusverband Mariapfarr,
T +43 (0)6473 8766, LungauCard gültig!


motion Flugsimulator

Einzigartiges und faszinierendes Event bzw. Ausflugsziel für Jung & Alt. Fliegen bzw. erfahren Sie ohne jegliche Vorkentnisse was in einem Cockpit eines modernen Mittelstrecken Flugzeug so alles abläuft.

  • Erlebe Spaß und Action in einem A320 Flugsimulator mit Bewegungsplattform (Full Motion Simulator).
  • Maximale Virutelle Realität für 4 Personen.

Information: www.lungau-simulation.at


Wasser- und Getreidemühlen / Zederhaus

Alte Mühlen und Getreidekästen wurden so wiederhergestellt, wie sie ursprünglich genutzt wurden. Am Ende des Mühlenweges gibt es noch das Museum "Walcherhäusl" zu besichtigen. Ein kulturhistorisch besonderes interessanter Einhof mit Natursteinwänden, gemauertem typischem Getreidespeicher (Troadkasten) und "Stampflmühle".
 

Führungen & Information: Tourismusverband Zederhaus,
T +43 (0)6478 801, LungauCard gültig!


Kodak History Kamera Museum / Zederhaus

Kameras und Filmgeräte von 1892 bis heute zeigt das Kamera Museum im Gemeindeamt Zederhaus. Die Sammlung bietet einen Querschnitt der Kodak Company mit mehreren hundert Exponanten wie etwa der ersten Detektivkamera.

Führungen & Informationen: T +43 (0)650 5550903


Hochofenmuseum Bundschuh / Thomatal

Wie aus Gestein Erz gewonnen wrude, erfahren die Besucher der Schmelzofen-Anlage in Bundschuh. Und auf dem Knappen-Wanderweg geht's dann noch direkt ins Abbau-Gebiet.

Führungen & Informationen: Rainer Werner,
T +43 (0)6476 20231 & +43 (0)664 73494952, LungauCard gültig!


Abenteuer Silberbergwerk Ramingstein

Ein aufregendes Erlebnis ist der Besuch des Schaubergwerkes Ramingstein. Gemeinsam mit fachkundigen BetreuerInnen geht es in das naturbelassene Silberbergwerk, wo unter Tage über Mineralien, die Geschichte des Bergbaues, die Arbeitsweise und das Leben der Bergknappen erzählt wird.

Kurzum: Ein großartiges Erlebnis für die ganze Familie. Die lehrreiche Führung versetzt zurück in die Zeit, als der Silberbergbau in Ramingstein noch mühsam von Hand betrieben wurde.

Wann & Wo: Führungen ab 5 Personen von 01. Mai bis 31. Oktober, rechtzeitige telefonische Anmeldung erforderlich!
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden
Ausrüstung: Festes Schuhwerk (Bergschuhe) und strapazierfähige Bekleidung sind erforderlich. Geleucht, Helme und Schutzjacken werden  zur Verfügung gestellt.
Preis: € 9,- für Kinder, € 13,- für Erwachsene, Ermäßigung für Schüler- & Jugendgruppen, Pro 10 Kinder eine Begleitperson freien Eintritt
Anmeldung: Familie Hoffmann T +43 (0)6474 2296 oder +43 (0)676 7022369 [email protected]
 


Alte Mühle / Trattnermühle in St. Margarethen

Diese ist die letzte noch erhaltene Mühle entlang des Karlsbergbaches und war als Gemeinschaftsmühle für mehrere Bauern noch bis in die 50er Jahre in Betrieb. Bei der Mühle handelt es sich, bedingt durch die unterschiedlichen Wassermengen im Laufe des Jahres, um eine der so genannten "Wolkenbruchmühlen", die oft viele Wochen still gestanden sind. Während dieser Zeit zog das leerstehende "Gmach" oft Landstreicher, Flüchtlinge oder auch Liebespaare an. Die Mühle wurde im 17. Jahrhunder erbaut.

Führungen & Informationen: Tourismusverband St. Margarethen, T +43 (0)6476 812


Lungauer Heimatmuseum in Tamsweg

Das Museum präsentiert Gegenstände des bürgerlichen und bäuerlichen Lebens und veranschaulicht die Arbeitswelt, die Wohnkultur sowie das Brauchtum des Lungaus. Weiter Schwerpunkte sind die Römer im Lungau und Exponante der Volksfrömmigkeit.

Führungen & Informationen: Familie Heitzmann,
T +43 (0)6474 6504, LungauCard gültig!


Private Mineraliensammlung

Im restaurierten Troadkasten in Thomatal
Information: Familie Ansperger, T +43 (0)664 2145197
 

Inges Steingrotte in Mauterndorf
Information: Inge Primoschitz, T +43 (0)6472 7205


Lungauer Landschaftsmuseum in Mauterndorf

Sie erleben das Lungauer Brauchtum im Jahreskreis in seiner Einzigartigkeit und Vielfalt. Ebenso erwarten Sie beeindruckende Darstellungen aus der bäuerlichen Lebenswelt.

Informationen: T +43 (0)6472 7393, SalzburgerLand Card & LungauCard gültig!


Stampflmühle in Mauterndorf

Links am Nordaugsgang der Burg Mauterndorf folgen Sie der Straße unter der Brücke. Nach etwa 50 Meter kommen Sie zur Museumsmühle, die 1980/81 unter der Leitung von Peter Kasmannhuber aus verschiedenen Mühlen zusammengetragen wurde.

Führungen & Informationen: Herr Heidinger, T +43 (0)664 9708145


Bauernmuseum Blasnerhof in Muhr

Führungen & Informationen: Familie Mandl, T +43 (0)6477 7134

Seite Drucken
Echt.Sein. Live
Was tut sich im Salzburger Lungau?
Aktuelle Informationen
Wird geladen ...
Salzburger Lungau
Was dich auch interessieren könnte:
Wird geladen ...

Newsletter
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Ferienregion Lungau.
Jetzt registrieren

Urlaubsservice
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ferienregion Salzburger Lungau e.V.
Rotkreuzgasse 100
A-5582 St. Michael im Lungau

Anreise in den Lungau

Like us. Join us. Follow us.
Logo / Ferienregion Lungau Logo / Salzburger Land
Live-Chat aktivieren
Barrierefreie BedienungTextgrösse
-
+

Höhere Farbkontraste
Ausschalten
Einschalten

AccesskeysZum Inhalt springen - Accesskey: 1
Suchen & Buchen - Accesskey: 2
Angebote - Accesskey: 3
Unverbindliche Anfrage - Accesskey: 4
Kontakt - Accesskey: 5