Kraftplätze

Magische Orte im Salzburger Lungau

Kraftplätze sind Orte, die besondere Energien ausstrahlen und sich somit positiv auf die menschliche Psyche auswirken.

Zu diesen Kraftplätzen zählen im Salzburger Lungau neben der atemberaubenden Bergwelt und dem großen, prächtigen Zauberwald auch folgende magischen Orte.

©Ferienregion Salzburger Lungau
©Alberto di Nardi
©Ferienregion Salzburger Lungau

Wasserkraftplatz St. Margarethen

„Wassermeditation im Kloster der Natur“, so nennt es Johann Sampl, vom Gasthof Schlögelberger. Ein Fußweg, auch „Wasserweg Leisnitz“ genannt, führt von St. Margarethen Ortszentrum zum Gasthof Schlögelberger. Meist geht man mit bloßen Füßen oder nur mit Socken bekleidet den Weg bis zum Wasserfall. Man entdeckt und erlebt die Schönheit und die Kraft des Wildbaches und lauscht dem Rauschen des Wassers.

Wassermeditation: Eintauchen in die Natur und die belebende Wirkung des kristallklar sprudelnden Gebirgswassers auf sich wirken lassen. Wir empfehlen Badebekleidung und Handtuch mitzunehmen.

Information:
Alpengasthof Schlögelberger
Schlögelbergweg 4, 5581 St. Margarethen im Lungau
T +43 (0)6476 313,  urlaub@almdorf-lungau.at

Kraftkegel in Lessach

Oberhalb der Wildbachhütte im Lessachtal, auf ca. 2.315 Metern Seehöhe, befinden sich die 38 „Energiekegel“. Diese besonderen Kegel wurden nach einem Lawinenabgang in den 40er Jahren von Hand aufgeschüttet und stellen seither eine natürliche Lawinenverbauung dar. Doch nicht nur als Lawinenschutz dienen die Lessacher Kraftkegel – denn setzt man sich auf einen der kleinen Pyramiden, verspürt man plötzlich eine angenehme innere Wärme.
Wertvolle Energien werden geschöpft und die Kraft positiver Gedanken wird frei.

Anreise:
Vom Parkplatz „Wildbachhütte“ beim Purggergut in der Gemeinde Lessach startet die 1,5 Stündige Wanderung zur Wildbachhütte. Von dort wandert man noch ca. 300 Meter nordöstlich in Richtung Gumma - bald kann man schon die ersten Kraftkegel entdecken.

©Wedam Kerstin

 

Glücksplatzl am Wasserfall

Bei der Dicktlerhütte in Hinterweißpriach - vor Beginn der Mautstraße -  führt ein wunderschöner beschilderter Wanderweg ("Wanderweg Weißpriach") ins hintere Weißpriachtal. Folgt man der Abzweigung "Zum Wasserfall" kommt man zu einem schön gestalteten Platz direkt an einem Wasserfall, dem sogenannten "Glücksplatzl".

Die einfache Wanderung vom Parkplatz P4 "Dicktlerhütte" zum Wasserfall dauert nur ca. 40 Minuten und ist somit ein ideales Ausflugsziel für Familien.

 

Augustin-Bründl St. Leonhard & Augustinkapelle St. Martin

In Tamsweg befindet sich die bekannte Wallfahrtskirche St. Leonhard  und in ihrer unmittelbaren Nähe auch das „Augustin Bründl“.

Die Augustinkapelle in St. Martin befindet sich auf einem kleinen Hügel in St. Martin, die Gehzeit dorthin beträgt vom Radweg an der Mur ca. eine halbe Stunde.

Das Wasser aus diesen beiden besonderen Quellen wird auch "Augenstill-Wasser" genannt. Man sagt, dass dieses Wasser wahre Wunder bewirkt.
Viele Menschen pilgern dorthin, um sich ihre Augen mit diesem Wasser auszuwaschen, denn anscheinend ist dieses Wasser in der Lage, "Augenleiden" lindern zu können.

 

Erholungsraum Murinsel St. Michael

Entlang des Flusses Mur wurde die Murinsel in St. Michael errichtet -

ein beliebtes Erholungsgebiet mit einigen originellen Besonderheiten wie einer Rastinsel mit einer Sitzbankgruppe aus Holz, Liegesteine aus Kalk und einer Weidenlaube.

 

 

Naherholungsraum ErlebnisReichMur

Direkt am abgeflachten Murufer zwischen den Ortsteilen Illmitzen und Neggerndorf laden mehrere Stationen zur angenehmen Unterbrechung eines anstrengenden Alltags ein. Erholungssuchende und besonders Kinder sind von den natürlichen Gegebenheiten begeistert.

Eine Wanderung, ein Kneipp-Fußbad oder ein Picknick im ErlebnisReichMur Unternberg bringen neue Energie, lassen die Alltagssorgen vergessen und lohnen sich auf jeden Fall.