Ab ins Wintervergnügen Lieber Winter,...

... wir lieben es von dir verzaubert zu werden

Es ist ein einzigartiges Gefühl, seine eigenen Spuren in der unberührten Schneedecke zu hinterlassen. Das Knirschen des Schnees unter den warmen Winterstiefeln zu spüren und die angenehme Stille um uns herum besser und klarer wahrzunehmen

Spuren im Schnee – ein wahres Glücksgefühl

Die „kalte und dunkle Jahreszeit“

Viele denken beim Wort Winter an eisige Kälte und Dunkelheit, der viel zu schnell endenden Tage. Doch auch die kühlen Temperaturen und die Abendstunden sind durchaus positiv für uns. Der Winter gibt uns viele Möglichkeiten, die unser Wohlbefinden mit Sicherheit steigern.   

Ein Tageserwachen wie im Bilderbuch

Dieses unbeschreibliche Gefühl, am Morgen aus dem Fenster zu blicken und die Landschaft unter einer dicken Schneedecke zu bewundern. Über Nacht hat alles um uns herum eine dicke, weiße Schneehaube erhalten – das wohl schönste Winterkleid. Wenn die ersten Sonnenstrahlen die Schneedecke zum Glitzern und Funkeln bringen, lässt es uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Ab ins Schneevergnügen

Frische Luft tut uns und der Seele gut, und das zu jeder Jahreszeit. Im Winter wartet das Abenteuer bereits vor der Haustüre. Wie wär’s mit einer Schneeballschlacht? Du wirst sehen, das Lachen und der Spaß sind dabei ansteckend. Oder doch lieber ein Schneeengel? Das wichtigste, suche dir eine noch unberührte & glatte Schneefläche und lege dich rücklings, mit seitlich ausgestreckten Armen und Beinen hinein und rundere auf und ab bzw. hin und her. Und schon ist die Winterlandschaft um einen Schneeengel reicher geworden. Ein Spaziergang durch die verschneite Landschaft lässt uns den Kopf freikriegen. Die stille der Natur zieht uns in ihren Bann und das einzige Geräusch um uns herum ist das Knirschen des Schnees und das Knacken der Bäume, die versuchen sich vom Gewicht des Schnees etwas zu befreien.

Knisternd wieder Aufwärmen

Nach den gesammelten Glücksmomenten und mit rot gefärbten Wangen, gibt es nichts Schöneres, als sich beim Knistern des Kamins, bei einer heißen Tasse Tee oder Kakao wieder aufzuwärmen. Die kalte Winterluft hat uns nicht nur den Atem geraubt, sondern lässt uns jetzt die Wärme besser spüren und aufnehmen. Wenn es draußen Dunkel wird, kuscheln wir uns noch tiefer in die warme Wolldecke. Und schon haben wir die kalten Temperaturen und die nahende Dunkelheit positiv für uns genutzt.

Verwandte Nachrichten