Echt.Sein. beim Löckerwirt

Stadtpflanze oder Kräuterparadies?

Achtsamkeit, Zusammenhalt und Herzlichkeit - diese wichtigen Attribute werden bei Christina & Leo im Echt.Sein. Partnerbetrieb der Löckerwirt mit Leib und Seele gelebt - und sie lieben ihre Berufung! Beim Urlaub am Biobauernhof entdeckt man die vielseitigen Facetten der Landwirtschaft und bekommt ein Gefühl dafür, warum gutes Essen sehr viel mit Respekt vor der Natur und mit der Liebe für das bäuerliche Leben zu tun hat.

Eines ist sicher, wer sich hier bei Familie Löcker und ihrer bunten Schar an Tieren einquartiert, wird mit offenem Herzen empfangen und mit allerlei Hausgemachtem aus der Bio-Landwirtschaft, dem eigenen Kräutergarten und dem umliegenden Winterzauberwald verwöhnt.

Mehr zum Thema Echt.Sein.   Zum Löckerwirt
 

Die Leidenschaft für das Natürliche und Gute

Der erste Morgen beim entschleunigenden Winterurlaub beim Löckerwirt beginnt so, wie man sich das schöne Landleben vorstellt. Im traditionsreichen Landgasthof duftet es nach frischem Kaffee und dem selbstgebackenen Bauernbrot.

Draußen blinzelt die Sonne über die verschneiten Bergspitzen und taucht die tiefverschneite Landschaft rund ums Haus in ein sanftes Morgenlicht. Jeden Tag fühlt und schmeckt man sich hinein in das traditionelle Lungauer Landleben, in eine traditionsbewusste und dabei auf hohe Qualität achtende Welt. Ein Highlight besonders für Kinder, ist der mit vielen Tieren bestückte Löckerwirt-Stall, hier fühlen sie sich gleich wie zu Hause und lieben es, den Bauern Hans bei der Arbeit zu unterstützen.  

„Die Kinder lieben es, uns bei der Stallarbeit mit vollem Tatendrang zu unterstützen. Sie suchen morgens ihr Ei selbst aus, versehen es mit ihrem Namen oder einer schönen Zeichnung und dann landet das vorher ausgewählte Ei direkt bei ihnen am Frühstückstisch.“ – so Gastgeberin Christina. 

Eingebunden in den Kreislauf der Natur

Die enge Beziehung zwischen Mensch & Tier wird beim Löckerwirt seit Generationen geschätzt. Eine Besonderheit ist die Tatsache, dass hier Rinder, Schafe, Gänse, Kitz und das eigens erlegte Wild direkt am Bio-Hof und somit völlig stressfrei verarbeitet werden. Diesen respektvollen Umgang schätzen und schmecken die Löckerwirt Gäste. 

„Bei uns lebt alles so zusammen, wie es zusammengehört. Was bei uns geschlachtet wird, verarbeiten wir komplett nach dem Prinzip „from Nose to Tail“ - von der Nase bis zum Schwanz.“ – so der Junge Gastgeber Leo. Nachhaltigkeit ist hier keine Modeerscheinung, sondern eine seit Generationen gelebte Tradition. 

©light-moments.at
©light-moments.at

Jungfamilie Löcker

Die jungen Gastgeber Christina und Leo und ihre beiden kleine Söhne erfüllen den Gasthof mit Liebe & Leben – das spürt man sofort, wenn man den ersten Schritt durch die Eingangstüre gesetzt hat. Besonders beliebt ist die belebende Heumeditation, bei welcher sich Löckerwirts Gäste am duftenden Heu liegend, umgeben von sanfter Musik im Hintergrund und mit Christinas beruhigender Stimme erlauben dürfen, einmal nichts zu tun und im Heu zu ruh'n. 

„Unser größter Wunsch ist es, unseren Gästen Geborgenheit zu schenken. Es sind die einfachen Dinge, die uns am meisten berühren. Herzlichkeit, gel(i)ebte Gastlichkeit, bodenständige Kulinarik und Harmonie mit der Natur.“

Seniorgastgeber Flora & Hans

Auch die beiden Seniorgastgeber Flora und Hans Löcker spielen beim Löckerwirt eine überaus wichtige Rolle, so kümmert sich der fleißige Seniorlandwirt Hans fast rund um die Uhr um seine geliebten Tiere und den Hof. Die TEH Praktikerin (Traditionelle Europäische Heilkunde) und gute Seele des Hauses Flora ist die perfekte Ansprechpartnerin, wenn es um das Thema Kräuter und deren positiven Wirkungen geht. Ihr umfangreiches Wissen gibt sie gerne an Interessierte weiter.  


  • Winter-Angebot

    Löckerwirt
    • 5 ÜN inkl. Biosphärenparkfrühstück, Nachmittagskuchen und 4 Gänge Abendmenü
    • Geführte Heumeditation
    • Winterwanderung zu unserem Kraftplatz
    • Feinen Bratapfel auf offenem Feuer genießen
    weiterlesen
  • Verwandte Nachrichten