Erholungsraum Wald

Viele Einheimische zieht es regelmäßig in den Wald, denn dieser wird im Salzburger Lungau als wertvoller Natur- und Lebensraum besonders geschätzt. Hier kann man abschalten, dem Gesang der vielen Vögel lauschen sowie wieder Kraft und Energie für den Alltag tanken.
Dass der Wald aber nicht nur Energie gibt, sondern auch heilt, erlebt Marion Neumann bei ihren geführten Achtsamkeitswanderungen und dem sogenannten „Waldbaden“ regelmäßig.

Urlaub im Salzburger Lungau
Urlaub der erdet - Urlaub der heilt - Urlaub der entspannt

 

Entlang des "Wasserweges Weisspriach"

Du kennst bestimmt dieses Gefühl, wenn du dich nicht besonders gut fühlst. Du gehst raus in die Natur, in den Wald, und wenn du wieder zurückkommst, geht es dir plötzlich viel besser? Dies ist keine Einbildung, sondern wissenschaftlich bestätigt. Bäume und Sträucher geben sogenannte Terpene in die Luft ab. Dabei handelt es sich um pflanzliche Botenstoffe und ätherische Öle, die wir direkt in unseren Körper aufnehmen. Da es im Wald nur so von Bäumen und Sträuchern wimmelt, nehmen wir diese Gesundmacher automatisch auf – auch wenn wir nichts weiter tun, als uns im Wald zu befinden.

Du fragst dich nun, was diese Terpene mit uns machen?
Sie senken nachweislich Stress, heben die Stimmung, stärken das Immunsystem und aktivieren die körpereigenen Zellen. Darüber hinaus gibt es viele Studien, die nachgewiesen haben, dass Spaziergänge unter Bäumen auch Depressionen und Ängste lindern können. Dies ist auch ein Grund dafür, dass es immer mehr grüne Parkanlagen rund um Krankenhäuser und Therapiezentren gibt!

„In meiner täglichen Arbeit als Gesundheits- und Entspannungstrainerin spielt „Waldbaden“ eine sehr große und wichtige Rolle. Selbstverständlich nutze ich diese natürliche Ressource selbst so gut wie täglich um Abzuschalten und Aufzutanken.  Wenn ich mit Kindern und Jugendlichen im Wald unterwegs bin, dann kann ich oft verblüffende, positive Veränderungen beobachten. Verhaltensauffällige und manchmal aggressive Personen verhalten sich nach einiger Zeit im Wald plötzlich völlig konträr im Umgang mit anderen Menschen oder Tieren. Sie sind dann viel fürsorglicher, ruhiger und offener und nehmen mit viel Spaß an den von mir gestellten Aufgaben und Übungen teil. Nach dem „Waldbaden“ mit Erwachsenen bestätigen mir diese immer wieder, dass sich ihr Wohlbefinden erheblich steigert und sie wieder viel mehr Energie haben als zuvor.“ – so Marion Neumann.

Sich in der Natur und im Wald aufzuhalten ist für jeden Menschen wichtig und gesund – genau dafür eignet sich der Salzburger Lungau mit seinen vielen Zauberwäldern und seiner atemberaubenden Naturlandschaft mehr als perfekt.

Verwandte Nachrichten