RespekTiere deine Grenzen

Die kalten Temperaturen und die verschneiten Tiefschneehänge locken mit Pulverschnee. Die eigenen Schwünge in unverspurte Hänge ziehen, was gibt es Schöneres? Doch der Schein trügt. Das Skifahrerherz schlägt höher, doch jenes der Wildtiere umso schneller!

Beachte Ruhezonen: Sie sind Rückzugsgebiete für Wildtiere

Rücksichtsvoll und überlegt

Es hat geschneit! Meterhoher Pulver löst bei vielen von uns ein Glücksgefühl aus, nicht jedoch bei den Wildtieren. Neuschnee bedeutet erneute Anstrengung - Erschwernis die Fütterungen wieder zu erreichen und dabei nicht zu viel Energie zu verbrauchen.
Um verantwortungsbewusst und mit gutem Gewissen Schwünge in den Schnee zu ziehen, gibt es eine eigene Ruhezonen-Karte. In dieser Karte sind jene Bereiche rot markiert, in denen im Winter keine Beunruhigung des Wildes stattfinden sollte. So können die Wintersportler ihre Abfahrt genießen, ohne die Wildtiere in ihrem Lebensraum aufzuscheuchen. 
Die Initiative „Respektiere deine Grenzen“  will den respektvollen Umgang mit Wald und Tieren verstärkt ins Blickfeld rücken.

Wie kann ich als Wintersportler auf Wildtiere Rücksicht nehmen?

  • Schilder und Markierungen beachten - nicht in „Ruhezonen“ eindringen!
  • Schon bei der Tourenplanung über "Ruhezonen" des Wildes informieren!
  • Fütterungen und schneefreie Äsungsflächen des Wildes großräumig ausweichen!
  • Wiederaufforstungsflächen meiden, die Skikanten zerstören die jungen Bäumchen!
  • Während der Dämmerungs- und Nachtzeit nicht mehr im Wald oder am Berg aufhalten!
    (c) respektieredeinegrenzen.at

Hier gehts zum Prospektdownload 


 

Den Salzburger Lungau auf Tourenskiern genießen

Der Tourenführer beschreibt Touren  aller Schwierigkeitsgrade , dabei werden die einzelnen Touren mit einem Panoramabild, einer Karte sowie dem Höhenprofil zusätzlich beschrieben. Besonders wichtig sind dabei auch die eingezeichneten Wildruhezonen, die in der Zeit vom 01. Dezember bis 15. Juni bitte nicht betreten oder befahren  werden sollen.  Zusätzlich werden Freeriding Varianten erläutert.
Erhältlich ist der Skitourenführer in der Ferienregion Salzburger Lungau und den örtlichen Infostellen. 

 Skitourenführer gleich anfragen


 

SICHERHEIT AM BERG

Es muss darauf hingewiesen werden, dass trotz aller technischen Hilfsgeräte nur die persönliche Einschätzung der Gefahr aufgrund entsprechender Beobachtung der Natur, Auskünfte von erfahrenen Einheimischen, Hüttenwirten, Bergführern u.a. die Unfallgefahr von vornherein minimieren kann.

Online Lawinenlagebericht Salzburg

Mehr dazu 

In diesem Sinne: Tourenglück im Pulverschnee in den schönen Lungauer Tourenbergen!

 

Verwandte Nachrichten