Bärlauchstangerl

Das erste Frühlingsgrün mit intensiven Knoblauchgeschmack kann durch seine Vielfalt punkten. Ob als Pesto, Aufstrich, Suppe oder als Würzmittel in Kombination mit Nudeln und Gebäck, der Bärlauch ist vielseitig verwendbar. Als wir das Rezept der Bärlauchstangerl von Backen mit Christina entdeckt haben, mussten wir es gleich ausprobieren! 

Gesund, vielfältig und einfach köstlich!

Zutaten

Zubereitung

  • 300 g lauwarme Milch 
  • 500 g Weizenmehl 700
  • 30 g zimmerwarme Butter
  • 10 g Salz
  • 10 g Backmalz
  • 10 g frische Germ                              
    PESTO
  • 100 g Bärlauch
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Walnüsse
  • 65 g Olivenöl

 

  1. Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig zubereiten
    und diesen ca 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  2. Für das Pesto Bärlauch, Parmesan und Walnüsse mit einem
    Mörser zerkleinern und am Schluss das Öl untermengen.

  3. Den Teig rechteckig (ca 25×60 cm) ausrollen.
    Die Hälfte des Teigs mit dem Pesto bestreichen (Christina hat noch etwas Parmesan darüber
    gestreut), die zweite Hälfte darüber klappen und mit dem Nudelholz etwas festdrücken.
    Den Teig in ca 1,5 cm breite Streifen schneiden und diese eindrehen.

  4. Die Stangerl auf ein Backblech legen, mit Wasser besprühen und mit Salz bestreuen. 
    Die Stangerl am Backblech nochmal 10 Minuten gehen lassen und dann bei 210 Grad ca 15 Minuten mit viel Dampf backen.

    Rezepte ©Backen mit Christina

 

 

Verwandte Links

Verwandte Nachrichten