Knödel mit Schwammerlsoße

Der Lungauer Zauberwald ist im Sommer gefüllt mit den leckersten und frischesten Kostbarkeiten, die man sich nur wünschen kann. Schwarzbeeren, Grantn (Preiselbeeren) und Pilze aller Art lassen sich zwischen den Baumriesen und in vollkommener Ruhe und Entspannung entdecken.

Besonders jetzt sprießen die saftigen, knackig-gelben Eierschwammerl aus dem feuchten Moorboden. Es ist immer eine Freude, diese kleinen Schätze im Wald zu entdecken und zu sammeln.  Mit diesen knackigen Lungauer Köstlichkeiten kann man so einige tolle Gerichte zaubern, wir verraten euch heute unser liebstes Eierschwammerl Rezept - Knödel mit Schwammerlsoße! 

"Der Lungauer Zauberwald verwöhnt uns im Sommer mit natürlichen Köstlichkeiten!"

Zutaten

Zubereitung (Rezept für 5 Personen)

Semmelknödel:

  • 1 kg Knödelbrot
  • 5 Eier
  • 1/2 Zwiebel
  • 15 dag Butter
  • 1/4 l warme Milch
  • Prise Salz
  • Petersilie 
  • Beliebige Gewürze
Knödelbrot, Eier und gehackte Zwiebel vermengen. Die Butter erweichen und mit der Petersilie und anderen beliebigen Kräutern vermischen. Zum Schluss die leicht erwärmte Milch dazumischen, gut vermengen & würzen. Den ,,Teig‘‘ zu Knödelformen formen und im kochenden Wasser ca. 20 – 25 min. kochen.

Schwammerlsoße:

  • 1 kg Eierschwammerl
  • 20 dag Butter
  • 1 Zwiebel
  • Prise Salz & Pfeffer
  • Beliebige Gewürze
  • 1/2 frische Crème fraîche
  • Mehl oder Melanzani (nach Gefühl)
Die Eierschwammerl gründlich putzen & waschen. Danach die Butter in einer Pfanne erweichen, und die gehackte Zwiebel goldbraun anrösten. Die Schwammerl dazu geben, mit Salz & Pfeffer würzen und ca. 20 min. dünsten lassen. Zum Schluss ca. eine halbe Packung frische Crème fraîche dazu geben, mit dem Schneebesen gut vermengen, und mit Mehl oder Melanzani zu einer Sauce stauben.

Verwandte Nachrichten