Schneeschuhwandern

 Dorthin, wo der Schnee so schön glitzert und die Landschaft am unberührtesten ist, gelangt man am besten bei einer Schneeschuhwanderung.

Kalte Winterluft einatmen und in warme Winterkleidung gehüllt, durch eine wahre Märchenlandschaft in den vielen idyllischen Seitentälern im Salzburger Lungau, wandern.

 Ein Hoch für Körper und Seele 

Durch die verschneide Landschaft

Ehrlich zugegeben war es anfangs schon ein wenig anstrengend für mich, durch den unberührten Schnee zu stapfen, doch nach wenigen Minuten hatte ich die richtige Gehtechnik und so konnte ich diese Stille - fernab von Trubel genießen und meinen Gedanken freien Lauf lassen. Einzig das knirschen des Schnees unter meinen Schneeschuhen konnte ich in der Stille der verwunschenen und tief verschneiten Landschaft hören.

Zuerst stapfte ich durch den tief verschneiten Wald und konnte bei genauerem hinhören Geräusche der Waldbewohner lauschen. Aber auch das Auge kommt beim Schneeschuhwandern im Lungau nicht zu kurz: Durch die Sonne, die durch die Bäume blinzelte, konnte ich den Schnee so schön glitzern sehen. Oberhalb der Waldgrenzen haben sich mir dann wunderschöne Aussichten über den ganzen Salzburger Lungau geboten, die man in dieser herrlichen Winterlandschaft des Lungaus doppelt genießen kann.