Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum & Datenschutz.
Akzeptieren
Buchen
Bauernherbst
Bauernherbst
Bauernherbst
Anfragen & Reservierung
LungauCard - Den Salzburger Lungau All-inclusive erlebenWandern mit den Seilbahnen im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau

Echt.Sein.


Gepostet am 19. Juli 2017
Bildnachweis Almness

Salzburger Lungau - Urlaub der erdet.

               Portrait „Almness“

ALMNESS® – Alpine Auszeit in den Lungauer Bergen

 

Das ursprüngliche Almleben übt eine ganz besondere Faszination auf Menschen aus: Abseits von Handy-Empfang und Zivilisation haben Urlauber im höchsten Bergdorf Salzburgs die Möglichkeit, sich ganz auf die Natur und sich selbst zu konzentrieren. Auf der Karneralm auf über 1.900 Metern Seehöhe erfüllt sich in komfortablen Selbstversorgerhütten der Traum von einem zeitlich begrenzten Leben in der (ungefährlichen) Wildnis.

 

Was kommt, wenn nichts mehr ist? Furcht oder Freiheit? Beklemmung oder Begeisterung? Langeweile oder Inspiration? Um diese Frage zu beantworten, reisen Menschen in menschenleere Gebiete – nach Skandinavien, Kanada oder in die Wüste. Große Reisen, die einen großen CO²-Fußabdruck hinterlassen. Unnötigerweise! Denn auch im UNESCO-Biosphärenpark Salzburger Lungau gibt es diese wunderbaren Landstriche: Einsam, weit weg von der Zivilisation und ohne Handy-Empfang. Einer dieser Plätze ist die Karneralm, wo die drei Selbstversorgerhütten von ALMNESS® stehen. Hier oben ist man tatsächlich allein: Manchmal sind da noch ein paar Nachbarn, manchmal die Vermieter. Aber manchmal ist da auch wirklich niemand mehr.

Bis auf 1.900 Meter windet sich die gut ausgebaute, mautfreie und ganzjährig befahrbare Zufahrtsstraße: So weit, so gut. Doch damit hat man auch schon alle Annehmlichkeiten oder Belastungen des modernen Lebens – je nachdem, wie man es sehen will – hinter sich gelassen. Eine Kapelle, ein paar vereinzelte Urlaubshütten, Kühe, Murmeltiere, Zirben, Lärchen, Schwarzbeeren und Almrosen: So sieht’s aus und dann ist da noch diese Stille. Diese wunderbare Stille, oder wie die Lungauer sagen würden: „Eine heilige Ruh‘.“

 

Erlebnis oder einfaches Leben. Elke und Wolfgang Mäule hat es Zeit ihres Lebens in die Einsamkeit der Berge gezogen. Ihre liebste Unterkunft waren immer Selbstversorgerhütten. Über die Jahre wuchs der Wunsch nach einem eigenen Zufluchtsort. Damit begann eine intensive Suche, die ihren glücklichen Ausgang im Salzburger Lungau fand. „Hier auf der Karneralm konnten wir uns einen langgehegten Traum verwirklichen und den vieler anderer Menschen gleich dazu. Denn es gibt immer mehr, die sich nach einer echten Auszeit sehnen“, erzählt Wolfgang Mäule. „Ohne Fernseher und Handy, ohne Halbpension und Roomservice bekommt der Urlaub einen Hauch von Abenteuer. Es geht nicht mehr um die Annehmlichkeiten und um den Komfort des modernen Lebens, sondern darum, sich selbst zu spüren. Und nicht selten sind es gut bezahlte Manager, die genau das suchen.“

Da die Gastgeber nicht immer vor Ort sind, kümmert sich eine Familie aus Ramingstein darum, dass Gäste bei ihrer Ankunft eine wohlig eingeheizte Hütte vorfinden. Die Lebensmittel sollten jedoch mitgebracht werden, denn der Weg zum nächsten Dorfladen oder Bäcker ist weit.

 

Nostalgische Rückbesinnung und digitale Auszeit. Die drei Selbstversorgerhütten von ALMNESS® sind kuschelig und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet: Steinfußböden, karierte Vorhänge, Gmunder Keramik und Holzbetten muten nostalgisch an. Auf moderne Errungenschaften wie ein Badezimmer mit Fußbodenheizung, Bettwäsche und Handtücher, Schlüsselsafe, Küche mit Kühlschrank und Induktionsplatten, Strom und Trinkwasser aus der eigenen Quelle muss niemand verzichten. Eine der Hütten – die Lärchenhütte – verfügt sogar über eine eigene Sauna. Doch darüber hinaus gibt es nicht viel: Der Ofen wird mit Holz befeuert, das Geschirr von Hand gespült und der Kaffee nach alter Tradition aufgebrüht. „Manche Gäste bringen bis hin zur Küchenmaschine alles mit“, schmunzelt Elke Mäule. „Das ist natürlich erlaubt, aber eigentlich möchten wir unsere Gäste dazu einladen, sich wieder einmal auf das einfache und ursprüngliche Leben zu konzentrieren. Wenn es keinen Fernseher gibt, entstehen plötzlich Gespräche oder man spielt Karten, so wie früher.“ Sogar das Handy hat hier eine Auszeit, denn Empfang gibt es keinen. Dafür kommen im Sommer die Kühe und Kälber ganz nah an den Zaun und holen sich ein paar Streicheleinheiten ab. An Sommerabenden bietet der Salzburger Lungau und ganz speziell die Karneralm noch eine Besonderheit: Den nächtlichen Sternenhimmel. Nirgendwo sonst in Österreich gibt es so wenig Streulicht und so einen klaren Blick ins Universum.

 

Gesundheitsurlaub auf der Alm. Die Karneralm ist ein entrücktes Naturjuwel, das sich für Wanderungen und Spaziergänge anbietet: Direkt von der Hüttentür kann man zu kleineren und größeren Touren, zum Schwammerlsuchen oder Beerenpflücken aufbrechen. Doch allein der Aufenthalt in der Höhenluft tut dem Körper gut: Die AMAS-Höhenstudie belegt, dass sich ein längerer Aufenthalt in einer Höhenlage von 1.500 bis 2.500 Metern Seehöhe nachweislich positiv auf den menschlichen Organismus auswirkt und sich der Blutdruck stabilisiert, Allergien abnehmen und die Schlafqualität zunimmt. Luftverschmutzung und Elektrosmog sind hier oben kein Thema. Für Elke und Wolfgang Mäule, die selbst in Baden-Württemberg leben und so viel Zeit wie möglich im Salzburger Lungau verbringen, ist die Karneralm ein echter Kraftplatz. „Und mit dieser Meinung sind wir nicht allein. Eine alte Sennerin hier aus der Gegend hat uns das ihrerseits auch schon bestätigt“, sagt Wolfgang Mäule. „Zudem glauben wir, dass ein Ort, an dem man selber seine Träume verwirklicht hat, auch Inspirationsquelle für andere sein kann.“ Und um die Eingangsfrage zu beantworten: „Was kommt, wenn nichts mehr ist?“ antwortet Elke Mäule aus Erfahrung: „Erst die Langeweile, dann die Kreativität.“

 

Tipp: Das ehemalige Skigebiet „Karneralm“ war eines der ersten im SalzburgerLand und wurde nach der Jahrtausendwende stillgelegt. Heute ist das Gebiet ein Eldorado für Individualurlauber. In den nächsten Jahren soll die Karneralm eine Erweiterung durch eine Almlodge mit Gastronomie und Almbad erfahren.

 

... weiter zum Angebot von Almness!

 

... weitere 8 Angebote!

 

Almrausch_Bildnachweis Almness
Bad_Bildnachweis Almness
Bildnachweis Almness
Kuschelbett_Bildnachweis Almness
Garten_Bildnachweis Almness
Wundervolle Aussicht_Bildnachweis Almness
Stube_Bildnachweis Almness


Zur vorherigen Seite
Seite Drucken
Echt.Sein. Live
Was tut sich im Salzburger Lungau?
Aktuelle Informationen
Wird geladen ...
Was dich auch interessieren könnte:
Wird geladen ...

Newsletter
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Ferienregion Lungau.
Jetzt registrieren

Urlaubsservice
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ferienregion Salzburger Lungau e.V.
Rotkreuzgasse 100
A-5582 St. Michael im Lungau

Anreise in den Lungau

Like us. Join us. Follow us.
Logo / Ferienregion Lungau Logo / Salzburger Land
Live-Chat aktivieren
Barrierefreie BedienungTextgrösse
-
+

Höhere Farbkontraste
Ausschalten
Einschalten

AccesskeysZum Inhalt springen - Accesskey: 1
Suchen & Buchen - Accesskey: 2
Angebote - Accesskey: 3
Unverbindliche Anfrage - Accesskey: 4
Kontakt - Accesskey: 5