Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum & Datenschutz.
Akzeptieren
Buchen
Almsommer
Almsommer
Almsommer
Almsommer
Anfragen & Reservierung
LungauCard - Den Salzburger Lungau All-inclusive erlebenWandern mit den Seilbahnen im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau

UNIVERSUM Dokumentation Salzburger Lungau Wildnis im Herzen der Tauern


Gepostet am 23. Februar 2017
Wirpitschsee Herbststimmung

Die Ausstrahlung der rund 45-minütigen ORF Universum Dokumentation „Lungau, findet am Dienstag, dem 14. März 2017 auf ORF 2 um 20.15 Uhr statt.

Seit 1987 geht die renommierte Sendereihe Universum auf Entdeckungsreisen in der ganzen Welt. Erstmalig machte das Universum-Filmteam auch Halt im Salzburger Lungau: Während der letzten zwei Jahre hielt das Filmteam mit modernsten Techniken und in 4K-Qualität die Besonderheiten unseres kostbaren Lebensraums mit der Kamera fest. Dabei ist es gelungen, einzigartige Einblicke in das Wechselspiel von Natur-, Tier- und Pflanzenwelt in einer noch nie dagewesenen Qualität zu schaffen.

 

 

 

Sechzig glasklare Bergseen, unzählige geheimnisvolle Moor und Feuchtwiesen, atemberaubende Gipfel der Hohen und der Niederen Tauern und der Gurktaler Alpen, dazwischen ein blühendes Hochtal in Form einer Hand – so könnte man den Salzburger Lungau beschreiben. Man kann aber auch sagen, er ist das Land der Karmingimpel, der Braunkehlchen, blitzschneller Schneehasen, stolzer Adler, frecher Iltisse, majestätischer Gamsböcke und vieler mehr.

 

Ein Jahr lang war ein Team von DreiD.at unterwegs, um den Lungau für ein „Universum“ zu entdecken. Entstanden ist eine Liebesgeschichte. Ein Film, der in die geheimnisvolle Welt der fünf Täler eintaucht, mit seinen tierischen Bewohnern mit lebt und vor der imposanten Kulisse der Lungauer Bergwelt fast intime Einblicke in ihr Leben gewährt. „Am meisten hat mich die Geburt eines Adlers berührt“ erzählt Kameramann Johannes Pötscher, „wie sich dieses winzige, fast nackte Küken inmitten der rauen Bergwelt aus dem Ei kämpft.“ Zwölf Stunden hat er hinter der Kamera auf diesen Moment gewartet. Nur zwei Stunden dauerte es, bis Ameisen Preis gaben, mit welchem geheimen Heilmittel sie ihren Bau desinfizieren.

 

Den Lungau muss man sich erkämpfen. Straßen führen nur bis ans Talende, dann beginnen die Wanderwege. „Sie eröffnen Einblicke in Landschaften die vor allem im Herbst in ihrer Weite und Einsamkeit an Kanada erinnern“ schwärmt Produzent Lukas Kogler. Beeindruckt hat ihn besonders die Gamsbrunft, wenn die Böcke sich über fast senkrechte Felsen jagen, in atemberaubender Geschwindigkeit durch Schutthalden preschen und mit gewaltigen Sprüngen über Gräben fliegen. Mehr als eintausendfünfhundert Meter liegen zwischen den höchsten Gipfeln und dem handförmigen Hochtal. Der Film führt durch alle Bereiche. Im Sommer beobachtet er im Tal eine kunterbunte Singvogelgemeinschaft, die im Lungau brütet. Er beobachtet das scheue Braunkehlchen und den Neuntöter, der seine Jungen mit riesigen Insekten großzieht. Er führt an ein Moor zu einer Iltisfamilie.

 

„In die Iltisse habe ich mich verliebt“ gesteht Regisseurin Waltraud Paschinger“ sie schauen mit ihren Waschbäraugen so nett und harmlos aus, sind aber blitzschnelle, hochkonzentrierte Jäger, die Beute jagen, die doppelt so groß ist wie sie selbst.“ Die tollpatschigen, drolligen Jungen bei ihrem ersten Ausflug treten ebenso im Film auf, wie die Fähe auf Froschjagt. Mit einem Nackenbiss betäubt sie sie Frösche und stapelt sie als Frischfleisch in ihrem Bau. „Grausam? – Nein finde ich nicht. Es ist eine der Millionen Spielarten der Natur, die trotz aller Schönheit eben auch immer ums Überleben kämpft“ meint die Regisseurin.

 

Der Film erzählt aber auch über ein uraltes Brauchtum, die Pragstangenprozession. Acht Meter hohe, mit bis zu 50.000 Blumen geschmückte Stangen werden da durch den Ort getragen. Der Grund: Heuschrecken. Er erzählt auch über das mysteriöse Wasser des Prebersee, das Gewehrkugeln ablenkt.

 

Glaubt man der Dokumentation, dann ist der Salzburger Lungau ein magisches Land, mit Tieren, die es auch anderswo gibt, die hier aber besonders sind. Dann ist er ein Land, in dem glasklare Flüsse noch unverbaut und frei fließen dürfen, wo tausende Frösche, Kröten und Molche im Frühjahr zu ihren Laichplätzen ziehen. Er ist ein Land, der das Gefühl vermittelt, dass Natur überall so sein sollte. Wahrscheinlich unterstreicht die Universum Dokumentation gerade deshalb auf eine besondere Art, weshalb der Salzburger Lungau 2012 mitunter die Auszeichnung zum „UNESCO Biosphärenpark“ erhalten hat. Als Garant für einen intakten Lebensraum ist der Lungau nicht nur Heimat, sondern auch eine Region für unverfälschte Urlaubserlebnisse.

 

Die Ausstrahlung der rund 45-minütigen ORF Universum Dokumentation „Lungau – Wildnis im Herzen der Tauern findet am Dienstag, dem 14. März 2017 auf ORF 2 um 20.15 Uhr statt. (Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten).

 

Die „Universum“-Dokumentation „Lungau – Wildnis im Herzen der Tauern“ ist eine Produktion von dreiD.at in Koproduktion mit ORF Universum, BR und dreiD.at. In Zusammenarbeit mit ORF-Enterprise, gefördert vom Land Salzburg und unterstützt von der Ferienregion Salzburger Lungau und dem Regionalverband Lungau.

 

Alle Bilder copyright  2017 „dreiD.at filmproduktion GmbH – Johannes Pötscher“

 

Riedingtal
Lärchenbaum Blüte
Gemeiner Scheckenfalter
Prebersee: Indirektes Schießen auf Wasseroberfläche
Twengeralmsee
Lungau Winterlandschaft
Auerhahn Balz
Steinadler füttert Junges
Braunkehlchen Weibchen Ansitz bevorzugt auf Zaunpfählen
Prebersee: Indirektes Schießen auf Wasseroberfläche
Wirpitschsee Herbststimmung


Zur vorherigen Seite
Seite Drucken
Echt.Sein. Live
Was tut sich im Salzburger Lungau?
Aktuelle Informationen
Wird geladen ...
Was dich auch interessieren könnte:
Wird geladen ...

Newsletter
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Ferienregion Lungau.
Jetzt registrieren

Urlaubsservice
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ferienregion Salzburger Lungau e.V.
Rotkreuzgasse 100
A-5582 St. Michael im Lungau

Anreise in den Lungau

Like us. Join us. Follow us.
Logo / Ferienregion Lungau Logo / Salzburger Land
Live-Chat aktivieren
Barrierefreie BedienungTextgrösse
-
+

Höhere Farbkontraste
Ausschalten
Einschalten

AccesskeysZum Inhalt springen - Accesskey: 1
Suchen & Buchen - Accesskey: 2
Angebote - Accesskey: 3
Unverbindliche Anfrage - Accesskey: 4
Kontakt - Accesskey: 5