Themenwanderwege

Lehrreiches Wandern im Salzburger Lungau

Die zahlreichen Themwanderwege im Salzburger Lungau eignen sich perfekt für einen Ausflug mit der ganzen Familie.

Neues lernen und sich dazu noch bewegen -  eine bessere Kombination für Körper und Geist gibt es kaum. Viele interessante Fakten und Stationen warten darauf, von dir entdeckt und bewandert zu werden. 

"Bewegung an der frischen Luft & lernen zugleich" 

Themenwanderwege

©Alberto di Nardi

Planetenlehrpfad Tamsweg

Gesamtlänge: 1 km
Gehzeit: ca. 15-20 Minuten, je nach Tempo (Beschilderung auch in Gegenrichtung)
Ausgangspunkt: Zufahrt Campingplatz Tamsweg
Entlang der Taurach erstreckt sich der Planetenlehrpfad von Tamsweg bis nach St. Andrä. Im richtigen Abstandsverhältnis stehen die Planeten mit Schautafeln.
 

©G.A. Service GmbH

Moorlehrpfad Preber

Gehzeit: ca. 45 Minuten, je nach Tempo
Ausgangspunkt: 3 Einstiegsmöglichkeiten – jeweils von den Parkplätzen am Prebersee aus.
Mehrere anschaulich gestaltete Schautafeln informieren über die besondere Flora und Fauna, die im Hoch- und Niedermoor zu finden sind.
 

Bienenlehrpfad Göriach

Gehzeit: ca. 30 Minuten         
Ausgangspunkt:  Gasthof Lacknerhof
Möglichkeit für Führungen: Leonhard Gruber
T+43 (0)664 5042188 
Ein Höhepunkt des Bienenlehrpfades stellt die Ambrosiuskapelle dar, die dem Schutzpatron der Imker, dem Hl. Ambrosius, geweiht ist.
 

Hüttendorf Göriach

Gehzeit: wenige Gehminuten (kinderwagentauglich)
Ausgangspunkt:  Parkplatz vor dem Hüttendorf
Der Weg ins Hüttendorf ist im Lungauer Almsommer von Mitte/Ende Mai bis Anfang Oktober ohne Maut befahrbar. 9 Almhütten mit den dazugehörenden Stallungen, die früher von Sennerinnen bewirtschaftet wurden, stehen zusammen auf weichem Almboden.

©Framefactory

NaturPur-Weg Mauterndorf

Gehzeit: 2,5 h (vom Ortszentrum bis zur Bergstation der Großeckbahn)                 
Ausgangspunkt: Talstation im Schizentrum , Ortszentrum von Mauterndorf oder an der Bergstation der Großeckbahn
Der Mauterndorfer NaturPur-Weg gibt Einblick in das umfangreiche Angebot unserer Tier- und Pflanzenwelt und leitet mit über 50 Stationen an, sich wieder verstärkt der Natur zu widmen.

Pilzlehrpfad Weißpriach

Gehzeit: ca. 1h (hin und retour)              
Ausgangspunkt:
Parkplatz P2 "Palffy", Parkplatz P3 "Anfang Schotterstraße"            
Auf insgesamt 8 Schautafeln werden die in der Umgebung vorkommenden Pilzarten beschrieben. Einen besonderen Anreiz für Kinder schafft der Rätselbogen mit 3 gefragten Pilzen. Richtig ausgefüllt wartet eine besondere Überraschung bei der Longa Stub´n oder in der Infostelle Mariapfarr/ Weißpriach.

Boden-Kulturweg Mariapfarr

Gehzeit: ca. 2 h            
Ausgangspunk:
Nessiteich oder in Mariapfarr Parkplatz neben Gasthof Neuwirt.
Er ist fast zur Gänze barrierefrei und somit auch mit dem Kinderwagen gut zu bewältigen. Er  kann sowohl zu Fuß, als auch mit dem Fahrrad und auch im Winter erkundet werden. Der neu gestaltete Boden-Kultur-Lehrpfad führt als Rundweg auf 6 km Länge an 11 informativen Stationen vorbei.
 

Sonnenlehrpfad Mariapfarr

Gehzeit: ca 2 - 2,5 h     
Ausgangspunk Ortszentrum Mariapfarr
Der Weg ist kinderwagentauglich und ideal geeignet für Familien mit Kindern. Spannende Informationen rund um das Thema Sonne erhalten Sie auf dem ersten Sonnenlehrpfad Österreichs.  Auf 4 km Länge berichten 9 Schautafeln über das Sonnensystem und dessen Begleiter. 

Vogelwanderweg St. Michael

Gehzeit: 1h für die Rundwanderung (gutes Schuhwerk)
Ausgangspunkt: Infostelle St. Michael
Über zwanzig Vogelarten sind entlang des Vogelwanderweges zu hören und zu sehen. Highlight ist die Aussichtsplattform mit Blick über ganz St. Michael – ein Erlebnis für die ganze Familie.
 

Wanderweg der Sinne St. Michael

Gehzeit: 1,5 h
Ausgangspunkt: St. Michael, Ortsteil "Au" bei der Murbrücke.
Der Weg ist Kinderwagen- sowie behindertengerecht.
Die gestaltete Wegstrecke beträgt ca. 6 km und ist mit insgesamt 10 Stationen versehen, wo man gezielt seine Sinne – RIECHEN, TASTEN, SEHEN, HÖREN und SCHMECKEN – testen kann.
 

Saumoos Lehrpfad St. Michael

Gehzeit: ca. 2 h  für den Rundweg
Ausgangspunkt: Golfplatz St. Michael
Der Rundweg entführt Sie in die vielfältigen Lebensräume des Lungaus – nicht nur das Hochmoor und seine Randwälder sind voller Leben, sondern auch in den Wiesen ringsum kann man unauffällige Schönheiten entdecken.

Waldwanderweg  St. Michael

Gehzeit: ca. 2 h  für den Rundweg
Ausgangspunkt: Ortsteil Stranach südlich von St. Michael.
Die Besucher des Waldwanderweges werden von der Vielfalt der Boden- & Waldkultur begeistert sein. Ziel der Wanderung ist die Holzknechthütte mit einem wunderbaren Ausblick auf St. Michael.
 

Wasserweg Leisnitz St. Margarethen

Gehzeit: ca. 1,5 h 
Ausgangspunkt: Ortsmitte
Ein Weg der durch 9 Stationen, die durch die Mosaik-Steingestaltung, schriftliche Sagenausarbeitung sowie Sitz- und Liegemöglichkeiten bereichert. TIPP: Vor Beginn der Wanderung die Schatzkarte in der Infostelle St. Margarethen abholen und beim Wildpark Schlögelberger den Mutstein als Belohnung abholen.
 

Himmelsteig Unternberg

Gehzeit: ca. 1 h 
Ausgangspunkt: Dorfplatz
Auf Schautafeln erfährt man alles über die in den letzten Jahren durchgeführten Maßnahmen zur Schutzwaldsanierung auf der Unternberger Sonnseite. Rastbänke mit schöner Aussicht auf den Ort laden zum Verweilen und Entspannen ein.
 

Waldlehrpfad Unternberg

Gehzeit: ca. 1,25 h 
Ausgangspunkt: Dorfplatz in Unternberg Richtung Neustatt
Die zehn Stationen bieten neben Ruhe- und Aussichtsplätzen viel Information und für aktive und neugierige Kinder Möglichkeiten zur unterhaltsamen Bewegung und zum fröhlichen Spielen.
 

Erlebnisreich Mur in Unternberg

Gehzeit: ca. 1,5 h  für den Rundweg
Ausgangspunkt: Ortsteil Illmitzen oder Neggerndorf
Kinderwagen-und teilweise behindertengerecht
Das Erholungsgebiet „Erlebnisreich Mur“ erstreckt sich auf etwa 5 km entlang der Mur zwischen den
Ortsteilen Illmitzen und Neggerndorf.  Das abgeflachte Flussufer bietet viele Möglichkeiten des natürlichen Spielens, der Entspannung und der körperlichen Betätigung für Groß und Klein.
 

Knappenwanderweg Thomatal

Gehzeit: ca. 50 Minuten(Gutes Schuhwerk)
Ausgangspunkt: Dr. Josef-Mehrlhütte
Interessantes zum Erzabbau in Schönfeld erklären Infotafeln entlang des Knappenweges
im Rosanintal bis auf den Altenberg und wieder zurück. Die Wanderung ist für Kinder ab 4 Jahre.

©Heiko Kunkl_Olschis World

Almenweg im Naturpark Riedingtal - Zederhaus

Gehzeit: ca. 2 h (bis zur Örgenhiasalm, gutes Schuhwerk)
Ausgangspunkt: Naturparkhaus beim Schlierersee
Der Almenwanderweg umfasst 8 Stationen. Thementafeln erzählen vom Leben und der Arbeit auf der Alm früher und heute. Zahlreiche Aktivitäten rund um die Almen machen den Weg zu einem Erlebnis für Jung und Alt.

©Heiko Kunkl_Olschis World

„Schlierersee“ im Naturpark Riedingtal Zederhaus

Gehzeit: ca. 1 h
Ausgangspunkt: Naturparkhaus
Der Weg führt entlang des Ostufers durch den Wald zur wunderschönen Hubertskapelle (ist immer geöffnet und kann besichtigt werden) - am Schotterweg weiter um den See. Der Themenweg Schlierersee stellt den Natur- und Kulturraum Riedingtal von Jagd bis zur Alm, von Fauna und Flora bis zur Landnutzung vor.

„Kraft der stillen Wasser“ im Naturpark Riedingtal Zederhaus

Gehzeit: ca. 3 - 6 h (je nach Tourenvariante)
Ausgangspunkt: Naturparkhaus
Ein Weg für die Sinne – Kraft tanken, Stille genießen, Wasser als Quelle des Lebens. Sieben Stationen zum Thema " Wasser-Natur-Mensch" sollen zum bewussten Erleben und Erfahren des Naturraumes anregen.

 

Zauberwald Muhr

Gehzeit: ca. 1 h
Ausgangspunkt: hinter dem Gemeindeamt
Die gemütliche Rundwanderung mit schöner Aussicht über den kleinen Ort ist eine Entdeckungsreise für die ganze Familie. Sport- und Spielgeräte sowie ein Grillplatz bei der Holzknechthütte laden zum Verweilen ein.

©Nationalpark Muhr

Naturkundlicher Lehrpfad Rotgüldensee Muhr

Gehzeit: ca. 1,5 h
Ausgangspunkt: „Arsenhaus“ im hinteren Murtal
Entlang des Weges findet man Lehrtafeln zum Bergbau, zur Kulturlandschaft und zur Vegetation. Das Ziel ist der untere Rotgüldensee.

 

 

Richtstättenweg St. Andrä

Gehzeit: 1 h
Ausgangspunkt: Sportplatz St. Andrä oder Straßenkreuzung Tamsweg-Lintsching
Der Rundweg ist weitgehend flach und leicht mit dem Kinderwagen zu befahren. Der Richtstättenweg Passeggen beschäftigt sich auf einer Strecke von 3 Kilometern mit der Geschichte der Hexenverfolgung und der Gerichtsbarkeit im Lungau. Abwechselnd im Wald, auf Wiesen und Lichtungen sind 8 Stationen mit Aktivitäten rund um die Zeit des 16. und 17. Jahrhunderts verteilt.